tour

kölle: broken bruised forgotten sore

ein erfahrungsbericht von hope

14.03.07, 18.00 uhr, köln. die frisur sitzt, die stimmung schwankt, das bier schmeckt scheisse.

vor dem palladium wird die zweiklassengesellschaft zelebriert. eine lange schlange für die normalsterblichen und eine kurze für den elitären spiral-haufen. irgendwie fühl ich mich schlecht, als ich mich in die kurze schlange einreihe. kaum stehen wir da, kommt eine dame von musictoday, um uns unsere spiral-tickets zu überreichen. verkehrte welt. DIE kommen zu UNS, um uns unsere tickets zu bringen. krass. als 18.30 uhr die türen am spiral-eingang aufgehen, fühl ich mich garnicht mehr soo schlecht. VIP rocks. erste reihe mitte/rechts ist uns. HA.
[…]

kerrang! interview feb. 07

kerrang.jpg

erst im januar hatte es einen kurzen wortwechsel zwischen dem britischen metal-magazin kerrang! und trent reznor gegeben. und dieser hier stammt aus der neusten ausgabe vom 24.02.07. ich hab ihn dank der nin-pages gefunden.
reznor denkt darin laut darüber nach, ob sich die tracks des kommenden albums überhaupt in das aktuelle live-konzept einfügen können. bis auf wenige ausnahmen darf man also auch nicht allzu viele neuheiten auf den setlists erwarten. :(

tourauftakt europa 2007

lissabon3.jpg
UPDATE: (12.02.): Der zweite Abend in Lissabon bringt eine völlig andere Setlist mit sich als der erste Abend.
Gespielt wurde:

Somewhat Damaged | We’re is this together (siehe unten) | You Know What You Are | March of The Pigs | Ruiner (siehe unten) | With Teeth | Only | The Day The World Went Away | Eraser | Suck | Burn | Dead Souls | Help me I’m In Hell | Gave up | Wish | Hurt | The Hand That Feeds | Head Like A Hole

lissabon.jpg
(11.02.): gestern abend startete die europa-tour in portugal mit dem ersten von insgesamt drei konzerten in lissabon. änderungen in der setlist (zu finden in diesem online-artikel) während der drei abende sind wohl zu erwarten und wären auch zu begrüßen, denn zum auftakt blieb man klassisch, bis auf den neuzugang “last” von “broken“.
augenzeugenberichte gibt´s wie gehabt im “tour journal” von “echoing the sound“.
“the hole”, der platz für webcasts im kostenpflichtigen fanclub “the spiral” ist derweil seit dem umzug zu einem neuen provider out of order. aber rob sheridan ließ bereits mitte januar verkünden, man arbeite an einer alternative.

together1.jpg lisboa02.jpg
EDIT: es sind erste bootleg-clips aufgetaucht…

ladytron kommen !

ladytron.jpg
die (ersten) support acts stehen fest – eine gute wahl sind definitiv die düsteren dance-elektroniker von ladytron (in köln, dortmund, münchen, wien, zürich und frankfurt). hier eine bootleg-preview.
in berlin sind die bislang unbekannten the popo aus philadelphia dabei, deren titel im myspace-profil aber auch durchaus lustig klingt. sie veröffentlichen auf dem buddyhead label, das u.a. von aaron north gegründet wurde.