wretchi

live aus alabama: bumm… bumm… bamm… bamm… mikrofffoon…

fon1.jpgfon2.jpg
in neuen “spiral”-schnipseln aus dem ländlichen alabama warf reznor nach “reptile” und während “starfuckers” sachte sein mikro ins publikum. eigentlich war mitsingen zwecks publikums(re-)animation geplant, aber die dorfjugend war von der modernen technik so angetan, dass der örtliche quarterback das hi-tech-dingens sofort und auf der stelle aufschraubend nach seinem elektrischen inneren untersuchte.
hier gibt es das erschütternde augenzeugenvideo.

neues aus der spirale

sanan.jpg

zwei “fragile“-stücke sind neu in der setlist, zu beobachten war das in der “spiral”.
kürzlich war auch chat mit band, eine nachbesprechung findet auch im ets-forum statt, bei mir ist allerdings kaum was hängengeblieben: außer special interest talk über musikinstrumente, star wars laserschwerter, trents ankündigung, womöglich gar keine videoclips mehr drehen zu wollen (das medium sei schließlich tot – stimmt, gibt ja kaum musikfernsehen mehr); sowie zwei kaufempfehlungen reznors in sachen sci-fi-bücher und psycho-rock.

mehrgängiges frühstück

20060708-breakfast.jpg
diese woche frühstückte trent reznor mit kevin&bean von kroq und einem kleinen haufen glücklicher fans. 60 min. fragestunde und 6 live tracks kamen dabei raus.
EDIT (26.05.): ein nachträglicher stream der show ist bei kroq online.
EDIT (27.05.): ganz schlaue spiral-mitglieder schalteten während der aufzeichnung den webfeed ein und konnten tatsächlich eine übertragung der live performance erleben:
hier ein ausschnitt mit dem non-album-track “non-entity”.